Absurdes Instagram-Ei wird nun von Hulu gesponsert

Doch es sieht so aus, als hätte Hulu das beste Kooperations-Angebot gehabt, denn der neueste Beitrag von world_record_egg zeigt einen neuen Sponsoring-Deal mit dem Streaming-Service. “Das Warten ist vorbei”, steht in der Beschreibung für ein Foto von einem zerbrochenen Ei mit einer Footballnaht. “Alles wird an diesem Sonntag nach dem Super Bowl enthüllt. Nur auf @hulu.” Und was bekommt das Rekordhalteei für diesen Deal, abgesehen vom Geld? Genau, der Hulu-Instagram Account folgt jetzt genau einem Konto: Das des Eis.

Nun munkelt man natürlich, was sich hinter dem Teaser, der heute Abend beim Superbowl enthüllt wird, stecken könnte. Gerüchten zufolge könnte es eine neue 30-Sekunden-Werbung von Hulu geben, die während der Übertragung von CBS ausgestrahlt wird. Was da aber genau angekündigt wird, bleibt abzuwarten. Fest steht, dass man mit dem Ei als Werbeträger eine richtig dicke Gans ans Land gezogen hat. Laut The Atlantic hat der erste Sponsoring-Deal von Hulu wahrscheinlich rund 10 Millionen Dollar gekostet.

Das Hulu wirklich so viel für einen Sponsoring-Deal mit einem Ei gezahlt hat, finde ich doch etwas absurd. Und wieso für einen einzigen Deal gleich so viel Geld aus dem Fenster hauen? Der Account mit dem Ei hat bereits über 9,9 Millionen Follower, sodass die Werbebotschaft zumindest bei vielen Anklang finden könnte. Interessant ist auch, dass der Streaming-Dienst erst kürzlich die monatlichen Kosten des Basisabonnements von acht auf sechs Dollar gesenkt hat. So will man wohl noch mehr Leute anlocken.

Wie man es auch dreht und wendet, erst heute Abend werden wir wissen, was sich genau hinter dem Sponsoring-Deal zwischen Ei und Hulu verbirgt. Fakt ist, dass diese Aktion einmal mehr zeigt, wie absurd, realitätsfern und absolut geldgeil die Welt der Social Media Stars ist und anscheinend gehört dazu nun auch ein Ei. Die Person hinter dem Eier-Account ist übrigens weiterhin anonym unterwegs, sodass man nicht weiß, an wen das viele Geld nun gewandert ist.

via: engadget

Powered by WPeMatico

Bitcoin GPU Miner

AdSense