Boeing testet autonomes, elektrisches Lufttaxi

4. Februar 2019

Viele Firmen haben unterschiedliche Konzepte für die Zukunft der Mobilität. Boeings Pläne gehen, nahe liegend, durch die Decke – oder eher in die Luft. Der Konzern hat jetzt sein erstes autonomes, elektrisches Flugtaxi getestet. In Manassas im US-Bundesstaat Virginia ist das Passenger Air Vehicle (PAV) das erste Mal gestartet.

Die ersten Erfolge sind dabei eher kleine Schritte. Das Vehikel ist senkrecht gestartet, geschwebt und am Ende wieder senkrecht gelandet – nichts, was eine Drohne dieser Tage nicht auch schon könnte, doch diese sind natürlich wesentlich kleiner. Als nächstes steht dann der Vorwärtsflug auf dem Programm.

Das Fluggerät verfügt über acht Propeller und vier Tragflächen. Es ist 9,14 Meter lang und 8,53 Meter breit. Die Reichweite soll im Endausbau bei 80 Kilometern liegen. Parallel zu dem Fluggerät für Personen wird auch ein Fluggerät für den Warentransport entwickelt, die Nutzlast soll hier bei 227 kg liegen. Vergangenes Jahr soll das Flugzeug bereits in einer Halle unterwegs gewesen sein, dieses Jahr soll es den ersten Testflug unter freiem Himmel geben.

Powered by WPeMatico

Bitcoin GPU Miner

AdSense