Verwirrung wegen Google+ Einstellung: Nein, die Suchmaschine bleibt

Google+ wird eingestellt. Diese Nachricht dürfte spätestens nach der Mail-Benachrichtigung jeden ehemaligen Nutzer erreicht haben. Am 2. April ist es soweit und die treuen User müssen sich ein anderes soziales Netzwerk suchen. Eingestellt wird die Plattform vor allem wegen “der großen Herausforderungen zum Betrieb eines erfolgreichen Google+”, das die Erwartungen der Nutzer erfüllt. Das Netzwerk wird dann zwar für Privatnutzer geschlossen, die Business-Version bleibt jedoch weiter bestehen.

Die E-Mail, die Google als Info-Benachrichtigung verschickte, wirft bei vielen Usern jedoch mehr Fragen auf, als sie beantwortet. Zwar veröffentlichte Google daraufhin noch einmal ein FAQ in einem Supportdokument, allerdings ist immer noch vielen Nutzern nicht klar, wie ihnen geschieht. So komisch das für uns Tech-Nerds auch klingen mag, die sich wie Seiltänzer durch das Internet bewegen: Viele Leute denken, dass es Google bald nicht mehr geben wird.

Das hat vor allem den Hintergrund, dass die Info-Mail zur Einstellung von Google+ etwas unglücklich formuliert ist bzw. nicht ausreichend informiert. Hier heißt es im Titel: „Dein privates Google+ Konto wird am 2. April 2019 gelöscht„. Das kleine „+“ könnte man glatt überlesen, doch das ist längst nicht das einzige Problem.

In der Mail wird auch mit keinem Wort erklärt, was Google+ überhaupt ist. Man geht wie selbstverständlich davon aus, dass doch jeder Nutzer weiß, dass es sich hierbei um ein soziales Netzwerk und nicht um die gesamte Google Suchmaschine handelt. Google+ wurde seit Jahren nicht mehr aktualisiert, geschweige denn beworben. Da kann man nicht davon ausgehen, dass die Masse der Nutzer das Netzwerk kennt.

Die Verwirrung wird nur noch deutlicher, wenn man sich die obige Grafik ansieht. Hier zeigen die Google Trends sehr schön, wie viele Nutzer nach “Google wird eingestellt” gesucht haben. Also Leute, keine Panik, Google wird nicht geschlossen und es gibt keinen Grund zur Sorge, außer vielleicht bei Google+ Nutzern.

via: googlewatchblog

Powered by WPeMatico

Bitcoin GPU Miner

AdSense